Ocean's Annalen 2016

 EIN NEUES JAHR

Hallo Ihr lieben Leser,

ich bin's wieder, Euer blauer Prinz Ocean.   Das neue Jahr steckt zwar noch in den Welpenschuhen - denen ich, wie Ihr seht, mittlerweile prächtigst entwachsen bin - und doch schon jetzt voller Pläne und Träume. Zeit also, das Jahrbuch 2016 aufzuschlagen, in dem ich als nun schon gereifter Hofberichterstatter weiter von den Dandelions berichten und die Geschehnisse gewohnt schlauköpfig kommentieren werde.

 

Mittlerweile bin ich schon über ein Jahr alt und, wie ich in aller mir eigenen Bescheidenheit sagen kann, von recht stattlicher Erscheinung - auch wenn Astrid immer, wenn ich majestätisch wie dereinst Winnetou von jedem erreichbaren Hügel aus in die Prärie (na gut: ins Moor) blicke, nur lachend meint, ich solle mal halblang machen bis ich richtig erwachsen bin ... Pahh! Dabei bin ich schon deutlich größer als meine geliebte  Cinderella, mit der ich, seit die Kinder ausgezogen sind, wieder nach Herzenslust rennen und toben und kuscheln kann -   schaut mal:

Bald wird sie wieder zu ihrem bayrischen Charmeur Capitano reisen - nun denn, meinen Segen hat sie. Die Kinder der beiden waren ja echt süß, muss ich sagen, und auch mir hat es durchaus Spaß gemacht, ihnen die Öhrchen und Popöchen zu putzen und von der großen weiten Welt zu erzählen.

Deshalb freut es uns alle auch so sehr, dass ihre neuen Familien sie genau so lieb haben wie wir und uns oft tolle Fotos und Berichte von ihrem Größerwerden schicken.

Wenn alles klappt, springen bald neue Geschwister der Süßen hier herum und bringen wieder ordentlich Leben in die Bude ...

Bis dahin genießen wir die Zeit mit Spielen und Kuscheln, auch mit Kätzchen Bijou, und wünschen allen Lesern einen guten Jahresstart!

Bis bald, Euer Ocean

AHNENFORSCHUNG

Kürzlich habe ich mal im Familienalbum geblättert, und jetzt weiß ich auch, von wem ich DIESE schwarzen Augen geerbt habe. Na? Wisst Ihr, wer hier wer ist?

In der Mitte, das ist mein Opa mütterlicherseits: Ceanu Cisano of Collieparadise, übrigens ein ausgebildeter Rettungshund! Rechts und links an seiner Seite, das bin ich. Schon eine verblüffende Ähnlichkeit, nicht wahr?

Und wo ich schon mal bei der Verwandtschaft bin, zeige ich Euch auch meine Oma mütterlicherseits: Alice from the Greenvalley, genannt Ginger. Schicke Lady, nicht wahr?

 

Es grüßt für heute der Enkel dieser beiden bezaubernden Herrschaften!

 

SÜßE DÜFTE WEHEN DURCH'S LAND

Oooohhhh, ich sage Euch ... hier weht schon wieder so ein Düftchen durch die Hallen - das kommt mir doch höchst bekannt vor!!                                                      Ich liebe Cinderella ja ohnehin schon seeehr, wie Ihr wisst, aber in Tagen wie diesen liebe ich sie einfach NOCH ein Stückchen mehr! Sie liebt mich auch, da bin ich sicher, dennoch wird sie nächste Woche wieder ohne mich verreisen, um ihren Bayern-Captain zu betören, na ja ... Dieses Mal finde ich es nicht ganz so schlimm, denn ich darf eine Woche Ferien machen in der Heide bei zwei super lieben Menschen und drei echt netten Collie-Jungs. Wir werden uns ein paar schöne Tage machen, und ja, ehrlich, ich werde ernsthaft versuchen, mich gut zu benehmen, versprochen.

Wenn Cindy und ich dann wieder zu Hause sind, werde ich natürlich berichten, wie es gelaufen ist ... Bis dahin macht Euch man auch alle eine gute Zeit!

Gruß und Kuss von der duftigen Cindy und Eurem Ocean

DAHOAM IS DAHOAM

Na servus! Endlich ist sie wieder da, meine Prinzessin Cinderella, und nein, sie spricht (zum Glück) noch kein bayrisch! Auch, wenn es wohl wieder sehr nett war im Land ihres Bayernprinzen Capitano, schaut mal:

Ich für meinen Teil bin allerdings heilfroh, dass wir alle hier wieder vereint sind, denn obwohl meine liebe Gastfamilie mich herzlich aufgenommen (und ertragen) hat: dahoam is eben doch dahoam, my home is my castle oder auch:      to huus blifft to huus!

Seit zwei Wochen ist meine Jungspunt-Welt also wieder in Ordnung, die derzeit durch "Pubertätlichkeiten" (frei nach Eugen Roth: "Die Jugend neigt in schlimmen Zeiten oft zu Pubertätlichkeiten") eh etwas in hormoneller Aufruhr ist. (Weshalb das mit dem guten Benehmen auch nur so naja geklappt hat - aber ich hab mir Mühe gegeben, ehrlich!)

Ob unsere Cinderella uns wieder Nachwuchs mitgebracht hat von ihrer Reise in den Süden, wissen wir noch nicht genau - wie immer hält sie sich da noch sehr bedeckt. Aber abwarten und Tee trinken, ich werde natürlich berichten. 

                                                              So long,  Euer Ocean

C'EST LA VIE

Wie das Leben so spielt, hat uns unsere Prinzessin dieses Mal keine kleinen Wichtel mitgebracht - nun denn: Ich persönlich muss gestehen, dass ich gar nicht sooo traurig darüber bin, denn nun habe ich meine Cindy wieder (fast) ganz für mich alleine. Es macht einfach Riesenspaß, mit ihr zu rennen und zu toben, wir laufen zusammen neben dem Fahrrad oder lassen uns mit den anderen am Elbstrand den Wind um die Nase wehen.

Abends chillen wir dann alle, und in unserem Rudel findet sich immer jemand zum Kuscheln, was außer Rennen und Ballspielen zu meinen absoluten Lieblings-beschäftigungen zählt.

Eine sonnige Frühlingszeit wünscht Euch Euer blauer Prinz Ocean!

IN THE SUMMERTIME

Hallo, Ihr Lieben! Just anderthalb Lenze alt, wollte ich mich in holder Maienzeit mal kurz mit einigen Selfies von Cinderella und meiner Wichtigkeit zu poetischem Worte melden. Poesie trieft momentan ja förmlich aus jeder Pore der Natur, dandelions leuchten in den Wiesen, die Sonne erwärmt Fell und Gemüter, Blüten und Blätter sprießen wie Lebenslust und Übermut, und meine Prinzessin, die Schöne, ist wie immer einfach zum Vernaschen süß ... Doch schaut selbst:

Wenn das nicht Liebe ist ... Collie-Poesie pur!

WENN DIE LILA HEIDE WIEDER BLÜHT...

Hallo Ihr lieben Leser,

es ist August, die Heide blüht, und bevor hier der Welpenzauber und die dazugehörigen Vorbereitungen wieder losgehen, melde ich mich nochmal von der Stätte des Geschehens.  Unser Sommer verläuft durchweg fröhlich, und auch, wenn mal nicht so viel los ist, finde ich mit meiner bekannt kreativen Art immer irgendetwas oder jemanden zum Spielen und Spaßhaben:

Kater Simba: "Du, Ocean, ... ...
... wollen wir ein Tänzchen wagen?...
... Guck mal, ich zeig's dir: Wie-ge-schritt ...!"

Letzte Woche ist es dann passiert: Wir haben uns mit ganz vielen zwei- und vierbeinigen Collie-Freunden in der blühenden Lüneburger Heide getroffen, und, Leute, was soll ich euch sagen: ich habe IHN kennen gelernt! Ja, ihn! Cindy's bayrischen Lover!  Hier zu sehen mit seiner Mutter (re.):

Er ist ein echt charmanter Bursche und zugebenermaßen eine schmucke Erscheinung - wenn auch, wenn ihr mich fragt (allerdings fragt mich selten mal einer), natürlich kein Vergleich zu meiner blauen Wichtigkeit. Schließlich bin ich in meinen jungen Jahren ja noch gar nicht zu vollendeter Reife erblüht - wenn ich das mal so poetisch ausdrücken darf.  Wir beide sind denn auch gut miteinander ausgekommen - okay, wenn ích ehrlich bin, hat er mich eigentlich nicht wirklich beachtet;  der hatte echt nur Augen für meine Cinderella! Meine Herren, war der verknallt! Dabei ist die Zeit der süßen Düfte noch nicht mal angebrochen! Ständig hat er sie angeschmachtet, ist heimlich zu ihr hingerobbt, aber - haha! - sie wollte nix von ihm wissen. Jedenfalls NOCH nicht ... Stattdessen hat sie lieber mit den Jüngsten angebandelt, oder sie war an MEINER(!) Seite:

Auf jeden Fall hatten wir alle zusammen jede Menge Spaß und Sonne und tolle Eindrücke.

Das alles wünsche ich auch Euch, liebe Leser, bis demnächst,     Euer Ocean

AUF LOS GEHT'S LOS

Ahoi, liebe Leser!

Also, da erzählt uns Astrid seit Wochen (!) was von einer bevorstehenden Bayernreise, und was is? Nix is! Sind immer noch alle hier. Nun beschwer' ich mich ja nicht, denn erstens will Cindy ja doch bloß wieder zu ihrem schmucken Bayern-Captain, und zweitens gibt es hier im sonnigen Norden auch immer viel nettes  Entertainment .

Trotzdem kann ich nicht verleugnen, dass wir uns allmählich alle auf neue Colliekinder freuen. Cindy meint, ihre Hormone seien für den richtigen Reisezeitpunkt zuständig - meine Güte, sind Mädchen kompliziert! Wir Jungs haben schließlich auch Hormone, aber unsere sind viel zuverlässiger! Ich finde, das muss an dieser Stelle unbedingt mal gesagt werden.

Wenn's denn also mal losgeht, werde ich sofort berichten - ich hab das hier alles voll in der Nase ...!               Bis bahald,  Euer Ocean

UPDATE am 1. Oktober 2016:

Und ich sach noch ... auf los geht's los! Heute ist Cindy läufig geworden, und Mitte Oktober geht es nun voller Erwartung auf die Reise gen Süden zu ihrem Gspusi. Schaumermal, was (und wer) da so alles bei rauskommt ;)   

LÖWENZÄHNCHEN IM DEZEMBER!

NEWS, Ihr Lieben!! Nachdem wir erst kürzlich auf einem Novemberspaziergang goldgelbe Löwenzähnchen entdeckt haben, gibt es wohl keinen Zweifel mehr, dass Dandelions auch im Winter erblühen! Zum Beweis zeige ich Euch heute zwei Fotos, die Cindy gestern vom Ultraschalltermin mitgebracht hat:

Alle werdenden Wichtel haben gar nicht drauf gepasst, aber diese hier sind schon gut zu erkennen, oder?

Wir freuen uns alle wie die Schneekönige, und ich verrate Euch noch etwas:

Ich weiß jetzt nämlich auch, warum meine Prinzessin mit ihrer Läufigkeit so lange gewartet hat: Die Süße möchte unserer Astrid ein wunderbares, vielnasiges Geburtstagsgeschenk machen, denn so wie es aussieht, werden ihre Welpen genau an ihrem Geburtstag geboren werden! Ich würd' mal sagen: Chapeau, Mylady! Diese Idee ist nicht zu toppen!

Dafür verwöhnen wir die werdende Mama hier auch alle nach Strich und Faden, und ich, als ihr blauer Prinz, werde ein besonders wachsames Auge auf sie halten - außer vielleicht, wenn ich mal selber gaaanz schrecklich müde bin ...

Und nicht zu vergessen: Dem werdenden Papa und seinen Lieben, die sich so herzlich mit uns freuen, schicken wir ein großes Dankeschön und liebe Grüße ins Bayernlande! Lange ist es nun ja nicht mehr hin, bis wir Euch allen die neuen Zwerge vorstellen können ... !

Vorfreudigst, Euer Ocean

IHR KINDERLEIN KOMMET ...

... das singe ich jetzt immer öfter vor mich hin, liebe Leser. Unsere Cinderella wird nämlich immer schwangerer, hat zum Spielen überhaupt keine Lust mehr und zu allem Überfluss gestern auch noch beschlossen, über Nacht schon mal mit Astrid in ihre Geburts-Suite umzuziehen. Da kuscheln die beiden dann nach Herzenslust, und wir anderen dürfen wieder bloß Zaungäste sein:

Ocean: " So ein Mist, Simba, wir müssen wieder draußen bleiben ..."
Simba: "Wart mal, Ocean, ich schau mal ... da muss es doch einen Weg geben !"

Ich muss sagen,  dass meine Prinzessin mit ihrem jetzt schon - wir schreiben den 2. Dezember - ganz schön schwer aussehenden Prinzessinnen-Bauch aber auch ordentlich zu tragen hat (die Waage zeigt bereits über viereinhalb Kilo Gewichtszunahme!). Und es sind ja noch ungefähr zwei Wochen bis zur Geburt ...   Also gönnen wir ihr die nächtliche Bevorzugung - immerhin sind wir ja tagsüber alle zusammen und werden schon bald mit einer süßnasigen Bescherung belohnt!

Pssssst!  Ich werde natürlich berichten und - ein wachsames Auge auf sie halten ...

HÖRT IHR LEUT' UND LASST EUCH SAGEN ...

... bald ist es so weit!  Heute ist Sonntag, wir schreiben den 3. Advent und den 57. Tag "unserer" Trächtigkeit. Die Babys können es wohl selbst kaum noch erwarten, unsere Dandelion-Familie kennen zu lernen, denn sie strampeln schon kräftig in Cindy's Bauch. Blöderweise tun sie das überwiegend nachts, so dass meine Prinzessin gar nicht mehr richtig zum Schlafen kommt und wiederum Astrid wach hält, weil sie bei diesem nervigen Bauchgerangel immer ganz besonders doll mit ihr kuscheln muss - und jetzt natürlich auch jederzeit darf!

Tagsüber sind die beiden dann etwas müde, und alles geht in einer deutlich ruhigeren Gangart.

Kleine Spaziergänge geht unsere schwangere Motte noch mit, aber "Laufen" kann man das nicht mehr nennen, denn sie hat jetzt schon anstrengende sechseinhalb Kilo (!)mehr zu tragen in ihrem Bauch!

Noch scheinen die Kleinen das Geschaukeltwerden zu genießen, aber Cindy findet (vor allem nachts!), dass sie jetzt bald mal auf ihren eigenen kleinen Pfötchen stehen sollten. Wir sind sooo gespannt ... ... !!

INE SCHÖNE BESCHERUNG !

Na, das nenn' ich mal einen großen Wurf! So viele süße Babys hat uns unsere Prinzessin beschert - eine bunte, nimmersatte Truppe. Schaut Euch das mal an:

Diesmal hat die Geburt mittags um 13 Uhr begonnen, und abends um 19 Uhr war das letzte Löwenzähnchen da. Ich habe das Ganze natürlich von meinem Beobachtungsposten aus erster Reihe verfolgt und beobachtet, wie Astrid und Cindy jeden Neuankömmling glücklich in Empfang nahmen.

Noch soll ich da ja nicht mitmischen - schade, aber als erprobter Zieh-Papa werde ich Cindy schon bald bei ihren Babyputzeinsätzen zungenkräftig unterstützen!

Jetzt lassen wir die Bande aber erst mal schlafen und trinken und schlafen und trinken und schlafen und ... ...

 

Einmal luschern durfte ich schon mal ...
Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2015 DANDELION-COLLIES.DE - Alle Rechte vorbehalten - powered by Thommytech Computerservice